REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Apfel-Mohn-Cookies

Wenn die warme Jahreszeit endet, sorgen Backofenwärme, leckerer Duft und frisch gebackene Kekse in der Wohnung für viel Gemütlichkeit.

Heute habe ich saftige Apfel-Mohn-Cookies für euch. Cookies sind eine sehr schöne und unkomplizierte Art zu Backen. Sie sind klein, gut einzuteilen, schnell zubereitet, gelingen auch vegan und man braucht kein Geschirr/Besteck um sie zu essen.


Zutaten

für ca. 30 Cookies (2 Backbleche)

  • 150 g Butter oder vegane Alternative, z. B. „Sojola“

  • 50 g Rohrzucker

  • 50 g Mohn, gemahlen

  • 1 Prise Salz

  • 3 EL Apfelmus

  • 180 g Mehl (ich nehme hier meist Dinkelvollkornmehl)

  • 7 g (1/2 Päckchen) Backpulver

  • 200 g (3 kleine) Äpfel, klein gewürfelt (nicht geschält)

  • Gewürze nach Belieben (Vanille, Nelken)

Zubereitung

Das Fett auf der Heizung, in der Mikrowelle oder im Kochtopf weich bis flüssig werden lassen, anschließend in einer großen Schüssel Fett und Rohrzucker verquirlen.

Nacheinander die restlichen Zutaten unterrühren, als letztes die Apfelwürfel unterheben und alles gründlich miteinander verrühren.

Backpapier und/oder Backmatte auf den Backblechen auslegen und die Cookies mit einem Abstand von mindestens zwei Fingern breit auf dem Untergrund platzieren. Ich nehme dazu immer einen gehäuften Teelöffel, stürze ihn auf das Blech und drücke den Cookie dann noch ein bisschen zurecht/rund.

Nun nur noch bei 180 Grad Umluft für ca. 12 - 15 Minuten backen, ein paar Minuten auskühlen lassen und warm oder kalt genießen.



Lasst euch die kleinen Prachtstücke schmecken :-)


Ich freue mich immer über Feedback,

per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de)

oder auf Instagram.