REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Haferflocken Pfannkuchen

Pfannkuchen gehören zu meinen absoluten Lieblingsessen und ich werde vermutlich so schnell nicht aufhören, mit den Zutaten herumzuexperimentieren. Hier habe ich ein veganes Pfannkuchenrezept für euch, das sich nicht nur geschmacklich sondern auch nährstoffmäßig sehen lassen kann. Mehr dazu findet ihr unter dem Rezept.

Zutaten

für 3- 4 Pfannkuchen

  • 1 Tasse zarte Haferflocken

  • 2 EL Chia Samen

  • 1 Tasse Pflanzenmilch (Reis-, Hafer-, Soja-, oder Mandelmilch)

  • 1 - 2 reife Bananen

  • 2 EL Pflanzenmilch

  • 1 EL Dinkelvollkornmehl

  • 1 TL Weinstein Backpulver

  • Nach Belieben eine Prise Salz

  • Öl zum Braten (z. B. Kokosöl)

Wichtiger Hinweis

Mit Tasse meine ich eine normale, kleine Tasse (125 ml), wie die von Oma‘s Teeservice, nie den XXL Kaffeebecher! :-)


Zubereitung

Haferflocken, Chia Samen und eine Tasse Pflanzenmilch miteinander verrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und gemeinsam mit Pflanzenmilch, Mehl und Backpulver zu der Haferflockenmasse geben und gründlich verrühren. In einer Pfanne 1 TL Kokosöl erhitzen und ca. zwei Esslöffel des Teiges hineingeben. Der Teig läuft nicht von alleine auseinander und sollte daher mit dem Löffel etwas platt gedrückt/in Pfannkuchenform gebracht werden. Wenn die Pfanne erst einmal gut heiß geworden ist und der erste Pfannkuchen nach wenigen Minuten gewendet wurde, empfehle ich auf mittlere Hitze zu reduzieren damit die Folgenden nicht Gefahr laufen zu verbrennen.


Diese Pfannkuchen sind so saftig und geschmackvoll, dass man nichts weiter braucht und sie direkt warm genießen kann. Aber das Auge isst schließlich auch mit, also schaut mal was eure Küche so hergibt und findet heraus wie sich ein Klecks Marmelade, Joghurt, Quark, frisches Obst, … auf eurem Teller macht.

Bei mir wurde es Kokosjoghurt und noch ein paar übrig gebliebene Granatapfelkerne vom Vortag.


Ich hoffe sie schmecken euch!


Ich freue mich immer über Feedback,

per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de)

oder auf Instagram.

Was alles drin steckt

Die Pfannkuchen sind sehr saftig und halten lange satt. Sie enthalten kaum Mehl sondern größtenteils Haferflocken und liefern somit unter anderem viel Eiweiß, Magnesium und Zink. Banane sorgt für eine natürliche Süße und bringt auch nochmal eine Portion Magnesium mit. Für die Sportler unter euch lohnt es sich also allemal diese Pfannkuchen zum Frühstück nach dem morgendlichen Workout zu genießen um dem Körper bei Muskelaufbau und Regeneration unter die Arme zu greifen. Chia Samen dienen auf der einen Seite als Bindemittel, sind überdurchschnittlich reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und verfügen über das höchste Omega-3-Vorkommen überhaupt ( > 18 g pro 100 g), wieso sollte man sie also weg lassen? Genau... weiß ich nämlich auch nicht.