REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Reisnudeln mit erdnussigem Spinat

Es hat seine Zeit gebraucht, aber inzwischen habe ich verinnerlicht, wie gut man mit Nussmus kochen kann. Prima, dass es auch geöffnet sehr lange haltbar ist, da hat man dann auch überhaupt keinen Stress und kann sich in Ruhe ausprobieren.

Nach den Glasnudeln mit Gemüse in Erdnusssoße (aus Erdnussmus) und der Cremigen Spätzle-Pfanne mit Mandelmus, war nun wieder Erdnussmus an der Reihe. Kombiniert mit Reisnudeln, Spinat und Paprika ist daraus ein asiatisch angehauchtes, ganz einfaches und sehr leckeres Gericht entstanden.


Zutaten

für ca. 3 Portionen

  • 120 g Reisnudeln

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 rote Paprika

  • 225 g junger gehackter Spinat, tiefgekühlt (ihr könnt natürlich auch frischen nehmen und die "Köchel-Auftau-Zeit" abziehen)

  • 125 ml heißes Wasser

  • 2 EL Erdnussmus (ich habe die Variante "crunchy" gewählt)

  • Salz

  • Öl zum Braten (z. B. Kokosöl)

Optional:

  • Knoblauch (frisch oder Pulver)

  • Chili Gewürz

  • Gomasio zum Garnieren

Falls du Gomasio selbst herstellen möchtest (was ich sehr empfehlen kann, dann hast du es immer da und kannst es immer und überall draufstreuen), dann schaue dir hier mein Rezept an.


Zubereitung

Reisnudeln nach Packungsangabe zubereiten. Da das sehr schnell geht, könnt ihr damit erst beginnen, wenn die nachfolgenden Schritte erledigt sind.

Zwiebel schälen und hacken. Paprika entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Paprika 6 Minuten anbraten. Tiefgekühlten Spinat hinzufügen, Hitze ein wenig reduzieren und mit geschlossenem Deckel ein paar Minuten brutzeln lassen damit er besser auftauen kann. Wasser hinzufügen, mit Salz, Chili und Knoblauch (nach Belieben) würzen und 10 Minuten köcheln lassen. Erdnussmus einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.


Die fertigen Reisnudeln kannst du entweder mit in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermischen, oder du mischst es dir erst auf deinem Teller ;-)



Lasst es euch schmecken!

Ich freue mich immer sehr über Feedback,

per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de)

oder auf Instagram.