REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Schnelle Dinkelbrötchen

Für den Fall, dass mal kein Brot im Haus ist und der Weg zur nahegelegenen Bäckerei endlos erscheint, ist es immer gut, ein paar Basiszutaten zu Hause zu haben, um spontan und unkompliziert frische Brötchen backen zu können.


Eine Zeit lang habe ich mich ausschließlich auf Haferflockenbrötchen konzentriert, aber nun ist noch eine weitere, schnelle und leckere Variante hinzugekommen: Dinkelbrötchen. Ob Vollkorn oder nicht, kann man sich hier aussuchen - Beides funktioniert wunderbar. Vegan ist auch kein Problem!

Zutaten

für 6 Brötchen

  • 300 g Dinkelmehl (Vollkorn oder Typ 630 - oder auch mischen)

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 1 TL Salz

  • 2 EL Sesam >>> ich habe schwarzen Sesam verwendet, daher die dunklen Punkte auf meinen Brötchen. Ihr könnt auch ganz andere Samen/Körner wählen, wie z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Leinsamen.

  • 250 g (veganer) Skyr

  • 2 EL Öl >>> ich verwende geröstetes Sesamöl. Oliven- und Sonnenblumenöl eignen sich ebenfalls.

  • 1 TL Apfelessig

  • 70 ml Wasser

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer und Körner gut miteinander vermengen. In einer zweiten Schüssel Skyr, Öl, Essig und Wasser mit einem Schneebesen miteinander verquirlen. Nun die Mehlmischung nach und nach unterheben und sorgfältig verrühren, bis ein Teig entstanden ist.

Nehmt euch jeweils eine Handvoll Teig um ein Brötchen zu formen (ungefähr Handtellergroß) und platziert sie auf einem Backblech mit Backpapier/einer Backmatte.

Dann ab in den Ofen und ca. 25 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 175 Grad Umluft backen.


Die Backzeit gibt euch genug Gelegenheit die Schüsseln etc. zu spülen und den Frühstückstisch zu decken :-). Ich wünsche euch damit einen wunderbaren Start in den Tag!



Lasst es euch schmecken! :-)

Ich würde mich sehr über Feedback freuen,

per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de)

oder auf Instagram.