REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Weihnachts-Cookies *vegan & zuckerfrei*

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Weihnachtsgebäck? Dieses hier ist in Cookie-Form, vegan und zuckerfrei - also noch nicht mal dann eine Sünde, wenn man sie alle alleine aufessen würde :-)! Weihnachtsgewürze, Nüsse, Schokolade und Feigen sorgen für natürliche Süße und ganz viel Geschmack, lasst euch also bloß nicht abschrecken von der gesunden Zutatenliste. Wie all meine Cookies sind sie schnell und einfach zubereitetet, außerdem ist eure eigene Kreativität wieder mal herzlich Willkommen.


Frohe Weihnachten ihr Lieben!

Zutaten

für ca. 16 Cookies (1 Backblech)

  • 1 EL Chia Samen

  • 2 EL Wasser

  • 100 g vegane Alternative zu Butter, z. B. „Sojola“

  • 60 g Mehl (ich nehme meistens Dinkelvollkornmehl)

  • 50 g Haferflocken, kleinblatt

  • 1 TL (4 g) Backpulver

  • 4 EL (40 ml) Pflanzenmilch (z. B. Mandelmilch, Sojamilch, Hafermilch, ...)

  • 1 TL Kardamom

  • 1 TL Zimt

  • 1/2 TL Vanille

  • 50 g vegane Zartbitterschokolade

  • 50 g gehackte Nüsse (ich nehme meist Haselnüsse & Mandeln)

  • 4 getrocknete Feigen, in kleine Stücke geschnitten

Wie immer, könnt ihr natürlich von den Zutaten abweichen und eure Vorlieben mit einbringen. Gerade Cookie-Teig eignet sich hervorragend um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.


Vorbereitung

Zum Herstellen von Chia Gel, welches als Eiersatz dient, Wasser und Chia Samen in eine kleine Schüssel geben und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Zubereitung

Butter auf der Heizung, in der Mikrowelle oder im Kochtopf weich bis flüssig werden lassen, anschließend in einer großen Schüssel mit dem Chia Gel verquirlen (mit Handmixer oder Schneebesen).

Nun Milch, Mehl, Haferflocken, Backpulver und Gewürze hinzufügen und verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend die restlichen Zutaten mit einem Esslöffel unterrühren - von nun an ist ein Schneebesen nicht mehr praktikabel, zwischen den Stäben bleiben alle Stückchen hängen.


Backpapier und/oder Backmatte auf den Backblechen auslegen und die Cookies mit einem Abstand von mindestens zwei Fingern breit auf dem Untergrund platzieren. Ich nehme dazu immer einen gehäuften Teelöffel, stürze ihn auf das Blech und drücke den Cookie dann noch ein bisschen zurecht/rund.

Nun nur noch bei 180 Grad Umluft für ca. 12 - 15 Minuten backen, ein paar Minuten auskühlen lassen und warm oder kalt genießen.



Ich hoffe es schmeckt! :-)

Ich freue mich immer über Feedback, per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de) oder auf Instagram.