REZEPTE & MINDSET

Alle Rezepte können VEGAN zubereitet werden.

Einige sind es von vornherein,  bei vielen anderen kannst Du entscheiden, ob Du die vegane Variante kochen/backen möchtest.

Weiße Schokoladen-Nuss-Küchlein

Ich habe hier für euch einen Nachtisch, der sowohl warm als auch kalt ein Genuss ist, den man gemütlich Löffeln kann, aber eher unter die Kategorie "Kuchen" fällt, und der meine neue Lieblings-Süßigkeit enthält: vegane, weiße Schokolade.


Die Süße der Zutaten allein reicht aus, sodass man keinen zusätzlichen Zucker benötigt. Die Küchlein können ganz nach Belieben vegan und nicht-vegan gebacken werden.


Zutaten

für 4 Soufflé Förmchen

  • 60 g Butter oder vegane Alternative ("Sojola")

  • 2 Tafeln (200 g) weiße (vegane) Schokolade (Weisse Kokos-Flakes, Veganz)

  • 10 Stk (70 g) getrocknete Datteln

  • 4 gehäufte EL (80 g) Mehl (Dinkelvollkornmehl)

  • 1 TL Backpulver

  • 2 gehäufte EL (20 g) gemahlene Nüsse (Haselnüsse)

  • 1 EL (30 g) Erdnussmus

  • Prise Salz

In den Klammern steht, was ich verwende - ihr könnt die Zutaten beliebig austauschen.


Zubereitung

Eine Tafel Schokolade zusammen Butter im Wasserbad schmelzen. Die zweite Tafel Schokolade und die Datteln in Stücke hacken, beliebig groß, je nachdem wie sehr ihr Stücke in eurem Küchlein mögt. Wenn Schokolade und Butter flüssig sind, alle Zutaten miteinander verrühren und den Teig auf die Soufflé Förmchen verteilen. Bei 180 Grad Umluft 15 - 20 Minuten backen. Ihr könnt die heißen Förmchen nur kurz auskühlen lassen und den Kuchen warm löffeln oder aber später (sogar auch noch am nächsten Tag) kalt - probiert einfach beides einmal aus. Je wärmer, je saftiger und in beiden Fällen ein Genuss.


Lasst es euch schmecken!


Ich freue mich immer über Feedback,

per E-Mail (info@holztroeger-ernaehrung.de)

oder auf Instagram.